Dr. Mark Benecke - »Fälle am Rande des Möglichen« - Turbinenhaus Naumburg

KUNSTWERK TURBINENHAUS
KUNSTWERK TURBINENHAUS
Direkt zum Seiteninhalt

Dr. Mark Benecke - »Fälle am Rande des Möglichen«

Veranstaltungen > Oktober
Freitag, 02. Oktober 2020; 20:00 Uhr
AUSVERKAUFT - KEINE KARTEN AN DER ABENDKASSE
Bitte beachten: Teilung der Veranstaltung
Zum früheren Termin mit Start um 15 Uhr (Einlass 14 Uhr) erscheinen ausschließlich die Gäste, die ihre Karten online über unsere Homepage und über Eventim erworben haben. Alle anderen Ticketinhaber nehmen bitte den Vortrag regulär um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) wahr. Bitte entscheiden Sie nicht eigenmächtig, die Uhrzeit des Vortrages zu wechseln, da eine Durchführung der Veranstaltung unter den geltenden Auflagen sonst unmöglich wird. Für Fragen erreichen Sie uns innerhalb unserer Öffnungszeiten telefonisch sowie per Mail.

In Absprache mit Dr. Benecke findet außerdem kein Einlass nach  dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn statt, bitte seien sie daher pünktlich. Der Einlass kann erst wieder zur Pause gewährt werden.
_______________________

Am Rand liegen die Fälle, die selbst den KollegInnen von Mark Benecke zu schräg werden: Unfall oder Mord? Kann man Menschen mit Körperteilen töten? Hat ein Mann, der mit Waffen handelt und ein Bordell betreibt, dieses eine Mal wirklich nicht auf den nun toten Mann in seiner Bar geschossen? Können Polizisten Spuren so fälschen, dass genau derjenige, der als letzter mit der nun toten Frau gesehen wurde, zu Unrecht in Verdacht kommt? Die Antworten sind kniffelig, aber spannend — solange man dabei nicht denkt, sondern die Spuren ohne Annahmen zum Sprechen bringt.

Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht... Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt.

Durch Beneckes Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Der Kölner Kriminalbiologe wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. Benecke hat Speziallabors in Kolumbien, Vietnam und auf den Philippinen errichtet. Zahlreiche Radio und TV-Auftritte zeugen vom großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Arbeit. Hier bekommt der Zuschauer nun einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen der Welt …

Mehr von „Dr. Made" finden Sie hier: Dr. Mark Benecke
Foto: Annie Bertram
Einlass: 14 Uhr und 19 Uhr, Hinweise beachten

Kartenpreise: Vorverkauf 28,00 Euro, Abendkasse 31,00 Euro (ausverkauft, keine Karten an der Abendkasse); Zutritt ab 16 Jahren
Bitte beachten Sie: die Veranstaltung beginnt in Absprache mit Dr. Mark Benecke pünktlich. Bei Verspätungen kann der Einlass erst wieder zur Pause gewährt werden.

oder Karten über Eventim bestellen
KONTAKT

Weißenfelser Str. 15a
06618 Naumburg

TEL:    03445 2343876
FAX:   03445 2343878

Whatsapp: 01590 7083458

EMAIL:
post@turbinenhaus.info
ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. / Di. / Do.
10:00 - 16:00 Uhr

KUNSTWERK TURBINENHAUS
KONTAKT

Weißenfelser Str. 15a
06618 Naumburg

TEL:    03445 2343876
FAX:   03445 2343878

Whatsapp: 01590 7083458

EMAIL: post@turbinenhaus.info
ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. Di. Do.
10:00-16:00 Uhr




Zurück zum Seiteninhalt